Kreuzfahrten ab Savona (Italien)

Kreuzfahrten ab Savona

Costa Kreuzfahrtschiffe in Savona

Das nette kleine Städtchen Savona an der ligurischen Küste Italiens ist der Heimathafen für die Mittelmeer Kreuzfahrten von Costa Kreuzfahrten. Hier baute Europas Nummer 1 mit dem Palacrociere (Kreuzfahrtpalast) ein ultramodernes Terminal. Bis zu 8.000 Menschen können in Savona an einem Tag ihre Mittelmeer Kreuzfahrt antreten. Stressfrei! Das können wir aus eigener Erfahrung bestätigen. So viele Costa Schiffe wie auf dem Photo müssen allerdings selten abgefertigt werden. Die hübsche kleine Stadt mit ihren gut 60.000 Einwohnern liegt übrigens nur ca. 40 Kilometer westlich von Genua. Das Foto rechts entstand 2010 als erstmals vier Kreuzfahrtschiffe in Savona angelegt hatten. Das vordere Kreuzfahrtschiff liegt am Palacrociere. In dem modernen Neubau daneben befindet sich ein NH Hotel und eine Touristeninformation. Über die blaue Brücke im Vordergrund geht man, vorbei an dem historischen Torre Leon Pancaldo in die Stadt. Alle Kreuzfahrten ab Savona finden Sie in unserer Kreuzfahrtdatenbank. Einfach bei Detailsuche unter Route den Abfahrtshafen Savona vorgeben.

Der Hafen

Palacrociere Savona

Palacrociere Savona

Das Kreuzfahrt-Terminal in Savona wird fast ausschließlich von Costa Kreuzfahrten genutzt. Mit 220 Anläufen und gut 900.000 Gäste ist es trotzdem einer der großen Häfen im Mittelmeer. Bereits seit 1996 gehören die Schiffe mit den großen gelben Schornsteinen mit dem blauen C zum Stadtbild. 2003 wurde mit Palacrociere ein supermodernes neues Terminal eröffnet, das auch schon wieder zu klein geworden ist. Derzeit wird an einem 2. Terminal mit einer Fläche von gut 3.500 Quadratmetern gebaut. Dieser Satellit wird mit dem bestehenden Terminal verbunden und verdoppelt die Kapazität.

Kreuzfahrten ab Savona: Die Anreise

Busanreise nach Savona

Busanreise nach Savona

Viele Kreuzfahrer buchen zu den Kreuzfahrten ab Savona ein Anreisepaket der Reederei. Beliebt sind die Busanreisen, die von praktisch allen Großstädten Deutschlands möglich sind. Bei weiter entfernten Abfahrtsorten (nördlich von Frankfurt) ist auf der Hinreise eine Übernachtung vorgesehen. Es ist auch möglich, sich von zuhause abholen zulassen. Aber natürlich gibt es bei Costa Kreuzfahrten auch Flüge mit Transfers. Aufgrund des kleinen Flughafens in Genua, reisen die meisten Gäste über die großen internationalen Flughäfen sind in Mailand Malpensa und Nizza an. Hier holt Costa seine Gäste mit modernen Shuttlebussen ab. Die Fahrt nach Savona dauert ca. 2 Stunden.

Selbstverständlich kann man auch auf eigene Faust nach Savona reisen. Insbesondere für Autofahrer aus dem süddeutschen Raum ist die Strecke gut mit dem Auto zu bewältigen. Bewachte Parkplätze können für derzeit 12 Euro pro Tag bei der Reederei oder direkt bei dem Konsortium in Savona (parkingsavona.com) gebucht werden.

Parking Savona

Parking Savona

Wer mit dem Zug nach Savona kommt, kann vom Bahnhof eine Taxi zum Hafen nehmen. Die Fahrzeit beträgt nur etwa 10 Minuten und der Fahrpreis ca. 15 Euro. Vom Bahnhof Genua Porta Principe gibt es einen privaten Bustransfer um 13.30 Uhr. Der muss jedoch vom Reisebüro reserviert werden.

Ankunft in Savona

Ankunft in Savona

Viele Urlauber kommen mit dem Flugzeug nach Savona. Die nächstgelegenen Flughäfen sind in Mailand, Nizza und Genua. Auf dem Hinflug sollte man bis ca. 12 Uhr landen und der Rückflug sollte möglichst nicht vor 14 Uhr starten. Auch wenn man den Flug selber geplant hat, kann man den Transfer der Reederei nutzen. Das muss allerdings vorab reserviert werden. Die Kosten liegen bei ca. 25 Euro pro Person und Strecke und man kann sicher sein, dass man rechtszeitig an Bord ist. Alternativ kann man natürlich mit einem Mietwagen nach Savona fahren. An den Flughafen sind zahlreiche Verleiher ansässig. Einzelheiten findet man auf den Webseiten der Flughäfen. In Savona haben bekannten Firmen wie Hertz, Europcar oder Avis Stationen. Oder man nimmt den Flughafenshuttle zum Bahnhof Milano Centrale und fährt mit dem Zug.

An den Flughäfen in Mailand Malpensa und Nizza gibt es eine Gepäckaufbewahrung. Das ist für alle Urlauber wichtig, die bereits um die Mittagszeit am Flughafen eintreffen aber erst abends nach Hause fliegen. Von beiden Flughäfen gibt es verschiedene Verbindungen ins Stadtzentrum. Auf den Webseiten der Flughäfen finden Sie weitere Infos. Der Flughafen Malpensa ist allerdings relativ weit von der Innenstadt entfernt. Die Busse fahren ca. 45 Minuten zum Bahnhof Milano Centrale. In Mailand gibt es unweit des Flughafens eine große Mall (Cap3000).

Savona

Costa Fortuna in Savona

Costa Fortuna in Savona

Savona ist eine sehenswerte kleine Stadt. Eine Touristeninformation direkt außerhalb des Terminals hat Karten und Informationen. Vom Palacrociere aus gelangt man in wenigen Minuten über eine Fußgängerbrücke zum Torre Leon Pancaldo und ins Zentrum. Am besten einfach entlang der schönen Via Paleocappa weitergehen. Von der gewaltigen Festung Fortezza del Priamar“ hat man einen schönen Blick über den Ort und das Kreuzfahrtschiff. Hinter der Festung gibt es auch einen schönen Strand.

Wer ein Hotel in der Umgebung sucht, können das Hotel Cocodrillo (3 Sterne) in Varazze wählen, das sich ein Stück weit auf Kreuzfahrttouristen spezialisiert hat. Direkt am Strand von Savona liegt das Hotel Miro (3 Sterne). Ein modernes Haus der 4-Sterne Kategorie ist das NH Savona Darsena. Es befindet sich in dem modernen Neubau direkt am Hafen. Bis zum Eingang zum Palacrociere sind es keine 100 Meter.

Frontier Theme