Mittelmeer Kreuzfahrten deutschsprachiger Kreuzfahrtschiffe

Mittelmeer Kreuzfahrten deutschsprachiger Kreuzfahrtschiffe

Mein Schiff 3

Wer Mittelmeer Kreuzfahrten deutschsprachiger Kreuzfahrtschiffe sucht, wird zunächst bei AIDA Cruises und TUI Cruises fündig. Beide Reedereien vermarkten ihre Mittelmeer Kreuzfahrten praktisch nur in Deutschland. Die beiden italienischen Giganten Costa Kreuzfahrten und MSC Kreuzfahrten sind international unterwegs, aber perfekt auf deutsche Gäste eingestellt. Die zahlreichen Landsleute an Bord benötigen keine Fremdsprachenkenntnisse. Deshalb führen wir diese Reedereien ebenfalls als Anbieter von Mittelmeer Kreuzfahrten deutschsprachiger Kreuzfahrtschiffe. Abgerundet wird das deutschsprachige Angebot durch kleinere deutsch Veranstalter wie zum Beispiel Phoenix Reisen oder Hapag-Lloyd Kreuzfahrten (Luxuskreuzfahrten). Deren Mittelmeer Kreuzfahrten finden Sie auch in unserer Kreuzfahrtdatenbank. Die führenden Reedereien und Mittelmeer Kreuzfahrten deutschsprachiger Kreuzfahrtschiffe möchten wir Ihnen hier kurz vorstellen. Alle deutschen und deutschsprachigen Reedereien mit ihren Flotten und (Mittelmeer-) Kreuzfahrten finden Sie in unserer Kreuzfahrtdatenbank oder in der Reedereiliste.

Costa Kreuzfahrten

Costa Kreuzfahrten

Costa Deliziosa

Costa Kreuzfahrten bietet seit mehr als 65 Jahren Kreuzfahrten an. Für eine italienische Reederei ist das Mittelmeer natürlich das „Mare Nostrum“ und entsprechend groß ist das Angebot an Mittelmeer Kreuzfahrten. Diese beginnen vorzugsweise in Savona, in Venedig, in Civitavecchia (bei Rom) oder in Barcelona. Die kleine Stadt Savona, wo die Reederei über moderne Terminals verfügt, ist der Heimathafen der großen weißen Schiffe mit den gelben Schornsteinen und dem großen blauen „C“. Seit dem Jahr 2000 ist man ein Teil der amerikanischen Carnival Corporation. Seither wurden bereits zwölf neue Kreuzfahrtschiffe in Dienst gestellt und weitere befinden sich im Planungsstadium. Die modernen Schiffe basieren überwiegend auf den Schiffstypen der amerikanischen Schwesterreederei Carnival Cruise Lines. In Amerika werben die Italiener mit dem Slogan „Cruising Italian Style“. Man könnte auch „Carnival Italian Style“ sagen. Wie Carnival Cruises in den USA ist auch Costa Crociere in Europa mit dem Konzept sehr erfolgreich. Das schreckliche Unglück der Costa Concordia hatte keinen nachhaltigen Einfluss auf die Buchungszahlen, zumal menschliches Versagen bei dem Unglück offensichtlich eine große Rolle gespielt hat. Geboten wird ein Urlaubserlebnis auf vier Sterne Niveau mit leckerem italienischem Essen, tollen Fitness- und Wellnessangeboten und viel Lebensfreude. Wir alle Italiener ist auch Costa Kreuzfahrten sehr kinderfreundlich. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre reisen in der Kabine der Eltern kostenlos. Die Gäste kommen aus allen europäischen Ländern, aber überwiegend aus Italien, Frankreich und Deutschland. An Bord gibt es immer zahlreiche deutsche Landsleute, um die sich deutschsprachige Hostessen kümmern. Borddurchsagen, Speisekarten, Tagesprogramme und oft auch Landausflüge werden in deutscher Sprache angeboten.

MSC Kreuzfahrten

MSC Kreuzfahrten

MSC Splendida

Das italienische Familienunternehmen MSC Kreuzfahrten hat sich in den letzten Jahren zu einem der führenden Kreuzfahrt-Veranstalter gemausert. Neben dem guten Preis-/Leistungsverhältnis und der leckeren italienischen Küche sind die fantastischen Kreuzfahrtschiffe ein wichtiger Erfolgsfaktor. Seit 2003 wurden Milliarden in neue Kreuzfahrtschiffe investiert. Ab 2017 kommen vier spektakuläre Neubauten der Meraviglia-Klasse und der Seaside-Klasse dazu. Das neue Flaggschiff, die gigantische MSC Meraviglia, wird ganzjährig im Mittelmeer unterwegs sein. Für den anspruchsvollen Gast gibt es auf vielen Schiffen der Reederei den MSC Yacht Club. Dieser ist ein Schiff im Schiff mit traumhaften Suiten, privatem Pooldeck und anderen exklusiven Bereichen. MSC Kreuzfahrten ist als italienische Reederei natürlich im Mittelmeer zuhause und bietet das ganze Jahr hindurch Mittelmeer Kreuzfahrten an. Keine andere Reederei hat ein derart großes Angebot. Der wichtigste Heimathafen der Italiener ist die Stazione Marittima in Genua. Aber auch Barcelona, Venedig und Civitavecchia sind wichtige Starthäfen. An Bord trifft man Singles, Familien und Paare aller Altersklassen. Für Gäste mit Kindern gibt es zahlreiche Vergünstigungen und Betreuungsangebote. Das Bordleben ist leger und fröhlich mit viel Musik und Tanz. Wer möchte, kann sich an durchschnittlich 2 Galaabenden pro Woche etwas schicker machen. Das elegante Abendessen im Hauptrestaurant mit fester Tischreservierung ist der Höhepunkt des Tages. Alternativ besteht die Möglichkeit, im Buffetrestaurant zu speisen. Die modernen Kreuzfahrtschiffe von MSC verfügen über allen Komfort. Dazu gehören heute auch exklusive Spas und bestens ausgestattete Fitnessbereiche.

AIDA Cruises

AIDA Cruises

AIDAstella

AIDA Cruises aus Rostock ist der größte und erfolgreichste Kreuzfahrtveranstalter in Deutschland. Seit 2003 ist das Unternehmen Teil der amerikanischen Carnival Corporation. Mit dieser starken Mutter im Rücken werden seit 2007 Milliarden in neue Clubschiffe investiert. Allein bei der Meyer Werft in Papenburg wurden in den Jahren 2007 bis 2013 sieben neue Kreuzfahrtschiffe mit dem markanten Kussmund, den großen Augen und blauem Lidstrich gebaut. Zuletzt entstanden bei Mitsubishi Heavy Industries in Japan zwei Clubschiffe einer gänzlich neuen Schiffsgeneration. Die AIDAprima wurde 2016 vorgestellt und das Schwesterschiff AIDAperla folgte ein Jahr später. Diese Neubauten bieten mit einer Vermessung von 124.500 BRZ bei einer Länge von 300 Metern viel Platz für rund 3.300 Passagiere. Mittelmeer Kreuzfahrten und Kanaren Kreuzfahrten gehören seit Jahren zum festen Bestandteil des Kreuzfahrt-Angebotes von AIDA Cruises. Auf den modernen Clubschiffen fühlen sich deutschsprachige Passagiere aller Altersklassen und insbesondere auch Familien mit Kindern sehr wohl. Geboten wird ein Urlaubserlebnis auf 4-Sterne Niveau. Es gibt keinen Dresscode und keine festen Tischzeiten. Gegessen wird überwiegend in Buffetrestaurants ohne feste Tischreservierung. Dabei sind die Tischgetränke (Wein, Bier etc.) bereits im Reisepreis enthalten. Ein besonderes Highlight der Clubschiffe sind die geräumigen Fitness- und Wellnessbereiche und die gute Kinderbetreuung für Kinder ab 3 Jahre im Kids Club.

TUI Cruises

TUI Cruises

Mein Schiff 2

Die neue deutsche Kreuzfahrt-Reederei TUI Cruises ist ein Gemeinschaftsunternehmen der deutschen TUI AG und der amerikanischen Reederei Royal Caribbean und ging 2008 an den Start. Die ersten beiden Kreuzfahrtschiffe, die Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2, sind ehemalige Liner des amerikanischen Schwesterunternehmens Celebrity Cruises (ebenfalls eine Tochter von Royal Caribbean), die für jeweils 50 Millionen Euro renoviert und an den deutschen Markt angepasst wurden. Dadurch war ein schneller Markteintritt möglich. Nach einem sehr vielversprechenden Start konnte die junge Reederei bereits im September 2011 die Bestellung von zwei neuen “Wohlfühlschiffen” vermelden. Die Mein Schiff 3 und Mein Schiff 4 wurden in Finnland gebaut und sind mit einer Vermessung von knapp 100.000 BRZ deutlich größer. Mittlerweile gibt es mit der Mein Schiff 5 und 6 zwei weitere Kreuzfahrtschiffe dieser neuen Schiffsklasse und die Expansion geht weiter. In den Jahren 2018 und 2019 werden die Mein Schiff 1 und Mein Schiff 2 durch weitere Neubauten ersetzt. TUI Cruises ist ein Anbieter für den deutschen Markt. An Bord wird deutsch gesprochen und die Gäste kommen fast ausschließlich aus Deutschland. Das Markenzeichen der Hamburger ist das Premium Alles Inklusive-Konzept. Im Reisepreis sind bereits alle Trinkgelder und auch praktisch alle Getränke (auch in den Bars) enthalten. Auch der Eintritt zum SPA & Meer-Bereich und zur Saunalandschaft ist inkludiert. Das Bordleben ist leger und frei von lauter Animation. Die qualifizierte Kinderbetreuung im Kids-Club lockt auch Familien mit Kindern an Bord. Der wichtigste Heimathafen für Mittelmeer Kreuzfahrten ist La Valletta auf Malta. Aufgrund der strategisch günstigen Lage können von hier aus Häfen im östlichen und westlichen Mittelmeer erreicht werden.

Hapag-Lloyd Kreuzfahrten

MS Europa 2

MS Europa 2

Die deutsche Reederei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten bietet mit insgesamt vier Kreuzfahrtschiffen weltweite Kreuzfahrten im kleinen Kreis von maximal 500 Gästen. Die Hamburger haben sich auf Luxuskreuzfahrten und exklusive Expeditionsreisen spezialisiert. Man ist in der ganzen Welt zuhause, hat aber auch Mittelmeer Kreuzfahrten im Programm. Flaggschiff von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten ist die MS Europa, die seit Jahren als bestes Kreuzfahrtschiff der Welt gilt. Die schönste Yacht der Welt ist die perfekte Kombination aus individuellem Service, hervorragender Küche und eleganter Ausstattung. 2013 kam mit der MS Europa 2 eine ähnlich luxuriöse aber etwas legerere Schwester, die auch für Mittelmeer Kreuzfahrten eingesetzt wird. Expeditionskreuzfahrten sind die Domäne der MS Hanseatic und der MS Bremen. Beide sind auch für die Eislandschaften an den Polen ausgelegt. Die MS Hanseatic gehört ebenfalls zu den besten Kreuzfahrtschiffen auf den Weltmeeren.

Phoenix Reisen

MS Amadea

MS Amadea

Zur Flotte dieses erfolgreichen deutschen Veranstalters gehören 4 Kreuzfahrtschiffe wie etwa die MS Albatros oder die MS Amadea. Die beliebte Maxim Gorki ist vor einigen Jahren ausgeschieden. Dafür wurde die MS Artania im Mai 2011 zum neuen Flaggschiff gekürt. Das elegante Kreuzfahrtschiff wurde 1984 als Royal Princess gebaut und wurde vor ihrer ersten Kreuzfahrt unter ihrem neuen Namen MS Artania umfassend renoviert und teilweise umgebaut. Viele kennen das Schiff (die Grand Lady) aus der Doku-Soap “Verrückt nach Meer”. Alle Kreuzfahrtschiffe von Phoenix Reisen wurden liebevoll renoviert, die Bordsprache ist deutsch und das Tagesprogramm ist auf deutsche Urlauber zugeschnitten. Mit den kleineren Kreuzfahrtschiffen der Reederei können Sie fast jeden Winkel der Erde bereisen. Auch eine Weltreise ist im Programm. Die Bonner sind darüber hinaus auch ein bedeutender Anbieter von Flusskreuzfahrten.

Frontier Theme